Baugesuche

Baugesuche

Ob für ein Bauvorhaben eine Bewilligung erforderlich ist, lässt sich anhand der Bestimmungen im kantonalen Baugesetz (Art. 1a und b) und im kantonalen Baubewilligungsdekret (Art. 4 und 5) feststellen. Im Zweifelsfall erteilt die Gemeindeverwaltung gerne Auskunft.

Das Baugesuch ist bei der Gemeindeverwaltung einzureichen. Es ist darauf zu achten, dass sämtliche Formulare und Baupläne ordnungsgemäss unterschrieben sind und alle erforderlichen Formulare inkl. Beilagen eingereicht werden.

Das Baugesuch kann auch elektronisch über die Applikation E-Bau eingereicht werden. Bis zur Gesetzesrevision eBUP sind alle Baugesuchsunterlagen zusätzlich 2-fach in Papier mit den nötigen Unterschriften bei der Gemeinde einzureichen. Die Fristen beginnen ab Eingang des Papierdossiers bei der Gemeinde zu laufen.

Die Baukommission prüft die Baugesuche und erstellt einen Bericht zuhanden der Baubewilligungsbehörde (Gemeinderat oder Regierungsstatthalter).

Bei Baugesuchen ohne Publikation (Kleine Baugesuche) wird der Bauentscheid in der Regel innert ein bis zwei Monaten und bei Baugesuchen mit Publikation (Ordentliche Baugesuche) innert drei bis vier Monaten nach Gesuchseingang gefällt.

 

Baugesuchsformulare
Bauverwaltung

Kontakt

Gemeindeverwaltung Ins
Dorfplatz 2
3232 Ins

032 312 96 30

E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag 08.00 - 12.00
Dienstag 08.00 - 12.00 / 14.00 - 17.00
Mittwoch 08.00 - 12.00
Donnerstag 08.00 - 12.00 / 14.00 - 17.00
Freitag 08.00 - 12.00
 

© 2020. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die «Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen».

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.