Kultur und Freizeit

Ins (französisch Anet) liegt auf einer Moräne / Terrasse am Rand des Grossen Moos, von der die Aussicht über Bieler-, Murten- und Neuenburgersee reicht. Neben behäbigen Bauernhäusern schmücken bernische und neuenburgische Patrizierhäuser das Dorf und betonen die Brückenfunktion von Ins an der Sprachgrenze.

Luftaufnahme Dorf Ins

Für die Einwohnerinnen und Einwohner stehen zahlreiche Angeboten aus den Bereichen Kultur und Freizeit zur Auswahl.

Den Besuchern bieten sich interessante Besichtigungs- und Ausflugs-möglichkeiten. Neben Dorfrundgängen und Exkursionen in die landschaftlich reizvolle Umgebung können Führungen gebucht oder Degustationen von See-länder Spezialitäten genossen werden.

Das Dorf ist eng mit dem Namen des berühmten Malers Albert Anker verbun-den, der hier geboren wurde und einen grossen Teil seines Lebens verbrachte.

 
 

Kulturelle Institutionen:

Bibliothek

Die Schul- und Gemeindebibliothek befindet sich im umgebauten "Alten Feuerwehrmagazin" an der Dorfstrasse 10a. In dem mit viel Charme ausgestatteten, hellen Dachgeschoss steht Lesebegeisterten ein grosses Angebot an Belletristik und Sachbüchern zur Verfügung. Daneben können auch Comics, Hörbücher, DVDs und Zeitschriften ausgeliehen werden.

Bild Bibliotheksgebäude
Bild Bibliothek innen
Logo Bibliothek
 

Ludothek

Die Ludothek Harlekin befindet sich im "Stucki-Haus" an der Bahnhofstrasse 2 (dem Gebäude neben dem Gemeindehaus). Sie wird von ehrenamtlichen Ludothekarinnen betreut und durch Mitgliederbeiträge, Ausleihgebühren und Spenden finanziert. Das vielfältige Angebot für Kinder und Erwachsene lädt zum Stöbern ein.

Bild Ludothek
Logo Ludothek
Bild Ludothek
 

InsKino

Abschalten, entspannen und in eine andere Welt eintauchen: Mit einem vielseitigen Programm-angebot für Erwachsene und Kinder (aktuelle Filme und Reprisen) werden die Besucher des Kinos Ins bestens unterhalten. Der charmante Vorführungsraum (80 Sitzplätze) trägt mit seiner besonderen, schon fast familiären Athmospähre seinerseits zum gelungenen Kinobesuch bei.

Bild InsKino
Logo InsKino
 

Puppentheater

Das Puppentheater Ins spielt im "Räbe Cave" (ehemaliges Restaurant Rebstock, Ins) oder auf Tournée. Für Leute von 4 bis 99 Jahren.

Puppentheater Ins
Daniela D'Arcangelo
Dorfplatz 14b
3232 Ins

032 313 42 39

Bild Puppentheater
 

Schüxenhaus

Der Verein zur Förderung der Jugendkultur, kurz VZFDJK, organisiert im rundum erneuerten "Schüxenhaus" 1 - 2 Mal pro Monat Discos und Konzerte für Jugendliche ab 16 Jahren.

Schüxenhaus Ins
Bielstrasse 71
3232 Ins

nfschxnhsch

Logo Schüxenhaus
 

INSgeheim

Willkommen in der Kleinkunst-Scheune! Um ein Kulturzentrum zu besuchen, fährst du normalerweise aus dem Dorf in die Stadt. Es geht auch umgekehrt: Ins, Berner Seeland.

Kulturverein INSgeheim
Kirchrain 15
3232 Ins

078 952 61 31
nsghmchgmlcm

Logo Kulturverein INSgeheim
 
 
 

Sehenswürdigkeiten:

Albert Anker-Haus

Das Geburtshaus von Albert Anker mit seinem ruhigen Garten lädt zum Verweilen ein. Besuchen Sie das in seiner Art einmalige Atelier des Malers, das bis heute fast unverändert erhalten geblie-ben ist oder nehmen Sie an einer Gruppenführung teil, bei welcher Sie auch die Anker-Bilder im Gemeindehaus Ins besichtigen können.

Bild Albert Anker-Haus
Bild Atelier Albert Anker
Bild Albert-Anker Haus mit Statue
 

Ofenhäuser

In Ins gibt es sieben Ofenhäuser in denen auch heute noch gebacken wird. Ursprünglich wurden sie errichtet, um die Brandgefahr in den Bauernhäusern zu verringern. Durch die Auslagerung des Backens ins gemeinschaftlich genutzte Ofen- oder Backhaus konnte dem Risiko von Feuersbrünsten entgegengewirkt werden.

Bild Ofenhaus
Bild Kartoffelkuchen
Bild Ofenhaus
 

Die Ofenhäuser können auf einem Rundgang, individuell oder unter kundiger Führung besichtigt werden. Gleichzeitig mit einer Führung organisieren wir für Sie einen Blick ins Innere der Ofenhäuser sowie die Degustation einer regionalen Spezialität: dem Kartoffel- oder Salz-kuchen. Auch ein Glas Inser Wein darf dabei nicht fehlen.

Kontakt für Gruppenführungen: 
BLS ReiseZentrum, 058 327 24 30, nsblsch

St. Jodel

Auf einer Anhöhe am westlichen Ausläufer des Schaltenrainwaldes befindet sich der Aussichts-punkt St. Jodel. Von hier aus sind - je nach Standort - alle drei Seen (Murtensee, Neuenburgersee und Bielersee) sichtbar. An klaren Tagen können Besucher den fantastischen Ausblick über das grosse Moos hin zur Alpenkette geniessen. Der Rastplatz verfügt über mehrere Feuerstellen mit Tischen und Bänkern und einen interessanten Kinderspielplatz. Entdeckungsfreudige Spazier-gängerinnen und Spaziergänger erreichen den Platz nach einem Fussmarsch von 15 Minuten vom Dorf her. Für weniger mobile Reisende steht beim St. Jodel ein Parkplatz zur Verfügung. Hier befindet sich auch der Startpunkt für den Vita-Parcours und den Volg-Sinnespfad.

Bild St. Jodel
Bild St. Jodel
 

HPM-Brücke "Pont Rotary"

Die HPM-Brücke (Human Powered Mobility) über den Broye-Kanal beim Camping "Les Trois Lacs" wurde im Rahmen der Expo.02 als Teil des Verbindungswegnetzes zwischen den Arteplages erstellt. Sie trägt massgeblich zur Attraktivität der nationalen Radwegroute Nr. 5 (Mittellandroute). Das Vorprojekt für die Brücke wurde von drei Studenten der Schweizerischen Hochschule für Holzwirtschaft im Rahmen ihrer Diplomarbeit konzipiert. Der Bau wurde zu einem grossen Teil vom Rotary Club Schweiz finanziert, worauf der Name "Pont Rotary" oder "Rotary Brücke" zurückzuführen ist. Standortgemeinden sind die Gemeinden Ins und Bas-Vully, welche auch für den Unterhalt des Bauwerks sorgen.

Bild HPM-Brücke

Rosenhof-Park

Der Rosenhof-Park befindet sich am Kirchrain, unterhalb der reformierten Kirche. Das Grundstück gehört der «Stiftung Seiler, Ins», die sich um die rund 20 Häuser der ehemaligen Heimschule Schlössli Ins kümmert. Der Rosenhof-Park ist öffentlich und jederzeit zugänglich und umfasst eine Arena, ein massstabgetreu nachgebautes Labyrinth der Kathedrale von Chartres und das (wohl weltweit grösste) Astrolabium zur Sonnen-, Mond- und Sternenbeobachtung. Gruppenbesuche müssen bei der Stiftung Seiler angemeldet werden.

Bild Astrolabium
Bild Rosenhofpark
Bild Astrolabium
 

Hasenburg

Die Burg Fenis oder Hasenburg, wie sie seit dem 18. Jahrhundert genannt wird, gehört zu den eindrucksvollsten und historisch bedeutsamsten Burganlagen im Kanton Bern. Als Stammsitz der Herren von Fenis und späteren Grafen von Neuenburg strahlt sie weit über die Kantonsgrenzen hinaus. Die Herren von Fenis zählten im 11. Jahrhundert zu den wichtigsten Adelsgeschlechtern im fränkisch-deutschen Reich. Sie bekleideten damals die sehr einflussreichen Bischofsämter in Basel und Lausanne und standen dem damaligen Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, Heinrich IV. sehr nahe.
Im Januar 2017 wurde unter dem Patronat der Gemeinden Ins und Vinelz der Verein „Pro Fenis Hasenburg" mit dem Ziel gegründet, die kulturelle Nutzung der Hasenburg und der Grabhügel zu fördern, das Interesse an den Schulen vor Ort und in der Bevölkerung zu wecken, den Unterhalt und den Schutz der Anlagen zu unterstützen und die Kenntnisse über die historischen Zahlen, Daten und Fakten zu vertiefen.

Bild Zugang Hasenburg
Höchster Punkt der ehemaligen Hasenburg
Logo Verein "Pro Fenis Hasenburg"
 
 
 

Aktivitäten:

Inser-Märit

Jedes Jahr im Mai und Oktober findet in Ins der "Inser-Märit" statt.  An über 160 Ständen entlang der Dorfstrasse werden Kunsthandwerk, Waren, Lebensmittel und Brocante-Trouvaillen verkauft.

Bild Inser-Märit
Bild Inser-Märit
Bild Inser-Märit
 

ArtEiss

Jedes Jahr Ende Oktober / Anfang November organisiert der Dorfverein die Kunstausstellung "Art Eiss", an welcher Kunstschaffende aus Ins und Umgebung ihre Werke der Öffentlichkeit präsentieren.

Dorfverein Ins
Gruppe Art Eiss
Jürg Tanner
Oleanderweg 11
2575 Hagneck

032 396 23 30
tazbis@gmx.ch

Bild Art Eiss
Logo Art Eiss
 

Eisser Weg

Auf vier gut markierten Routen können das Dorf und die Umgebung erkundet werden. Informationstafeln mit ausführlichen Beschreibungen machen die Besucher mit wichtigen Stationen am Weg vertraut. Die Wege können zu Fuss oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Es besteht die Möglichkeit, in geführten Gruppen spannende Hintergrundinformationen über Dorf, Brauchtum, Land und Leute zu erfahren.

Bild Eisser Weg
  • Dauer der Routen: 2 - 3 Stunden
  • rollstuhl- und kinderwagengängig
  • Fahrradmiete am Bahnhof Ins

Kontakt für Gruppenführungen:
BLS ReiseZentrum, 058 327 24 30, nsblsch

 

Vita-Parcours

Im Schaltenrainwald steht ein gut unterhaltener Vita-Parcours zur Verfügung. Start und Ziel befinden sich beim Aussichtspunkt St. Jodel.

Bild Vita-Parcours
Bild Vita-Parcours
 

Volg-Sinnespfad

Auf gut vier Kilometern Länge haben Sie die Möglichkeit, an acht Erlebnisstationen Ihre Sinne zu schärfen. Erraten Sie allein mit Ihren Händen unterschiedliche Materialien? Erkennen Sie verschiedene Düfte oder einzelne Geräusche auf Distanz? Testen Sie Ihren Gleichgewichtssinn oder versuchen Sie, auf Holz eine kleine Melodie zu spielen. Sie erfahren zudem, wie Vögel den Tastsinn bei der Nahrungsaufnahme nutzen, welches Tier in unseren Wäldern ein geübter Kletterer ist und warum ein Luchs auch nachts gut sehen kann.

Bild Sinnespfad
Bild Sinnespfad
Bild Volg Sinnespfad
 

Der Volg Sinnespfad beginnt und endet beim Aussichtspunkt St. Jodel. Gehzeit vom Dorf rund 15 Minuten, vom Bahnhof rund 30 Minuten.

Gemüsepfad

Der Gemüsepfad bietet dem Radfahrer oder Skater auf verkehrsarmen Flurwegen über 60 verschiedene Gemüsearten. Auf Informationstafeln wird über die verschiedenen Gemüse-kulturen informiert. Ein Erlebnis für die ganze Familie.

Bild Karte Gemüsepfad
 
 
 

Informationen und Auskünfte:

BLS ReiseZentrum, Bahnhofstrasse 151a, 3232 Ins
058 327 24 30 / nsblsch

 

Das BLS ReiseZentrum erfüllt im Auftrag der Gemeinde die Funktion des Tourismus-Büros für die Gemeinde Ins. Es erteilt Auskunft über Ausflugsmöglichkeiten und Veranstaltungen. Es organisiert Gruppenführungen und Degustationen. Hier können Broschüren und Prospekte bestellt oder abgeholt werden.

Tourismus Biel Seeland, Bahnhofplatz 12, 2502 Biel/Bienne
032 329 84 84 / info@biel-seeland.ch

Logo Tourismus Biel Seeland
 

Kontakt

Gemeindeverwaltung Ins
Dorfplatz 2
3232 Ins

032 312 96 30

E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag 08.00 - 12.00
Dienstag 08.00 - 12.00 / 14.00 - 17.00
Mittwoch 08.00 - 12.00
Donnerstag 08.00 - 12.00 / 14.00 - 17.00
Freitag 08.00 - 12.00
Schalter geschlossen (Coronavirus)
Kontaktaufnahme per Telefon und E-Mail möglich.
Persönliche Vorsprache nur nach Voranmeldung in Ausnahmefällen.
 

© 2020. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die «Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen».

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.