Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
 
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
Schriftgrösse:    
 

Verkehrsmassnahme "Kein Vortritt" an der Bahnhofstrasse

Bei den Einmündungen Gässli und "Areal West" (bei Atlas Travel World) wird eine Signalisation "Kein Vortritt" angebracht.

Verkehrsmassnahme

Der Gemeinderat Ins verfügt in Anwendung von Art. 3 Abs. 2 des Bundesgesetzes vom 19.12.1958 über den Strassenverkehr sowie Art. 44 Abs. 1 + 2 der Strassenverordnung vom 29.10.2008 (SV), mit Zustimmung des Tiefbauamtes des Kantons Bern, die folgende Verkehrsbeschränkung:

Bahnhofstrasse:
- Signalisation Kein Vortritt bei der Einmündung Gässli
- Signalisation Kein Vortritt bei der Einmündung "Areal West"
(Höhe Atlas Travel World, Parzelle 144)

Gegen diese Verfügung kann gemäss Art. 63 Abs. 1 Bst. a und Art. 67 Abs. 1 des Gesetzes über die Verwaltungsrechtspflege vom 23.05.1989 (VRPG) innert 30 Tagen seit der Veröffentlichung schriftlich Verwaltungsbeschwerde beim Regierungsstatthalter Seeland, 3270 Aarberg, erhoben werden. Die Verwaltungsbeschwerde ist in deutscher Sprache abzufassen und muss einen Antrag, eine Begründung, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln sowie die Unterschrift des Betroffenen enthalten.

Diese Verfügung tritt nach dem Aufstellen der Signale in Kraft.

Situationsplan Verkehrsmassnahme

 

Gemeindeverwaltung Ins - Dorfplatz 2 - 3232 Ins - 032 312 96 30   Impressum  Datenschutz

format logotalus logo