• Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
  • Slider-Bild
Schriftgrösse:    
 

Mobilfunkanlagen; Planerische Möglichkeiten der Gemeinden

Im Zusammenhang mit dem hängigen Baugesuch für das Erstellen einer Mobilfunkanlage am Rötschmattenweg 10 hat der Gemeinderat abklären lassen, welche planerischen Möglichkeiten bestehen zur Einflussnahme auf die Standortevaluation von Mobilfunkantennen.

Mit den Abklärungen wurde die Firma ecoptima, Bern, beauftragt.

Zusammengefasst sind folgende Lösungsansätze möglich:

1. Beitritt zur Vereinbarung über die Standortevaluation und -koordination zwischen der Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion des 
    Kantons Bern und den Mobilfunkbetreibern.
2. Aufnahme des vom Bundesgericht gutgeheissenen "Kaskadenmodells" in das Baureglement der Gemeinde.

Die Gemeinde Ins ist der Vereinbarung gemäss Ziffer 1 am 26.04.2012 beigetreten.

Die Aufnahme des "Kaskadenmodells" in das Baureglement ist im Rahmen der laufenden Ortsplanungsrevision vorgesehen.
Der Antennenstandort beim hängigen Baugesuch entspricht weitgehend dem Kaskadenmodell.

Interessierte GemeindebürgerInnen können die schriftliche Auskunft der Firma ecoptima bei der Gemeindeverwaltung einsehen oder anfordern.

 

Gemeindeverwaltung Ins - Dorfplatz 2 - 3232 Ins - 032 312 96 30   Impressum  Datenschutz

format logotalus logo